HOMEMADE VEGAN WAFFLE CONES & ICE CREAM – KULFI, TOASTED HAZELNUT, CHERRY

HOMEMADE VEGAN WAFFLE CONES & ICE CREAM – KULFI, TOASTED HAZELNUT, CHERRY


I guess by looking at the picture and reading the title you want to get your eyes and hands on the recipe as fast as possible. So no long story, because ice cream just stands for a happy-indulging-enjoyable-moment
And exactly this moment is what I want to share with you! 
I literally jumped for joy when I nailed the art of making a healthy vegan (egg-free!) waffle cone!
And then my mind made up all these creations of possible ice cream to top the cone! I have some serious trouble to decide ( important or not…) but somehow I managed to decide for three different flavors which are a great match. 

The lovely weather we had recently let me to thinking about ice cream more and more, of warm sun rays on my shoulders and just a ridiculously h a p p y feeling! 
I catched this sense of full spring with this recipe!
All three ice creams are made up of whole foods and only a handful of ingredients – plant milk, sweetener, spices, nuts/fruit! Thats it! No excuse to have the regular ice cream too often, loaded with sugar, sugar, sugar, fat, unnecessary additives and artificials. I like the fact that dairyfree options pop up at ice cream cafés but a healthy background is sadly missed. Since fat and sugar are what it gives its taste and popularity, I wanted to depart from the sugary loaded stuff and make ice cream that can be as delicious with simpler whole foods, nourishing fats and sweeteners! Yes it exists
And of course a healthier ice cream cone for this purpose! The dough was hard not to be eaten entirely before baking the waffles but baked they turned out exactly like I imagined, crisp and slightly sweet!

KULFI ICE CREAM
makes a few large scoops of ice cream, simply double the recipe if you want more!
 

1 cup almond milk ( almond cream makes it even creamier)
3/4 cup pistachios
1/2 cup raw cane sugar
1/2 tsp cardamom seeds (ground powder works fine)
1/4 tsp nutmeg, grated

Directions
Heat the almond milk on low heat in a small pan, add the sugar and spices. Let it simmer for a few minutes, covered, to thicken a bit. Remove from heat. Peel pistachios, take a few to leave them whole, crush the rest in a food processor until they turn into tiny pieces. Add whole and chopped to the milk. Put it into a freezable container and freeze for at least 2 hours ( you can take it out from time to time to stir it around or let your ice cream maker to this work if you happen to have one)

TOASTED HAZELNUT ICE CREAM

1 cup hazelnut milk
1 cup hazelnuts + coconut oil
1/2 cup maple syrup
1/4 cup hazelnut butter
1 tsp vanilla extract

Directions
Toast hazelnuts in pan on medium to high heat with a little bit of maple syrup and coconut oil for 10 minutes. Let them cool down on a plate. Again, crush the nuts in a food processor until they turn into brittles. Melt the cacao butter in a bowl over a hot water bath. Combine milk, syrup. butter, vanilla in a bowl, stir with a spoon and add in the hazelnut brittle. Same freezing procedure as above.



AMARENA ICE CREAM

1 cup coconut milk
1/2 cup raw cane sugar
1/4 cup coconut butter
1/4 cup sour cherries ( from glass, unsweetened)
1 tsp vanilla extract

Directions
Heat coconut milk in a pot on low heat, add in the sugar and coconut butter. 
Take cherries and a little bit of its juice plus the vanilla and blend it with a hand blender until creamy, add some more cherries if it gets too fluid.
Freeze the coconut ice cream, after one hour or when it is not totally frozen, you can add the cherry cream. To create a swirl you simply add little dots with a teaspoon. Create a circle and slowly swirl it into the ice cream with a thin stick, making figure 8 strokes, only a few times. Freeze again.

VEGAN WAFFLE CONES
You will need a waffle cone iron for this recipe and preferably a cone-form.
Get real fancy and dip them in some melted chocolate, edge or cone end, your choice!
makes 5-6 cones

2/3 cup light spelt flour ( brown rice/buckwheat works fine)
2 Tbsp sweet lupin meal ( soy flour works too)
1/2 cup raw cane sugar
1/4 cup coconut oil + 1 tbsp
1/ cup almond
milk 
1 tsp
vanilla extract
1/4 teaspoon
salt
Directions
Preheat the waffle-cone maker.
In a small bowl, sift together the flour and salt. In another bowl melt the coconut oil and mix in the sugar until fully dissolved. Add the almond milk, vanilla extract and lupin meal.
Add
the flour mixture to the liquid and stir until incorporated.
Take a little bit of oil to both the insides of the waffle-maker and about 1/4 cup batter onto it. Close the lid and cook for 3 minutes on heat 3. Check for doneness.
Very quickly
remove the waffle and shape it around the
cone-form. Set aside on a baking sheet to cool down and set its shape. Repeat with the remaining batter.
Top them with one or all three of the above ice creams and enjoy! 

Love & lots of ice cream,
Gina
——————————————————————————————————————————————————————

   
VEGANE
EISWAFFELN & KULFI, GERÖSTETES HASELNUSS, AMARENA EIS

Ich nehme an, dass ihr durchs lesen des Titels und bestaunen des Bildes, so schnell wie möglich das Rezept in die Finger bekommen wollt! Daher gibt es keine lange Geschichte weil Eis creme einfach nur für einen verwöhnenden-genuß-glücks-moment steht!
Und genau diesen Moment möchte ich mit euch teilen.
Ich bin tatsächlich vor Freude in die Luft gesprungen, als ich feststellte, dass ich ab jetzt die Kunst der veganen Eis-waffel-herstellung beherrsche! Und dann fing mein Kopf an all diese Kreationen von möglichen eis cremes zu erfinden um den waffeln einen sinn zu geben.
Ich habe zwar ernsthafte Schwierigkeiten mich zu entscheiden ( sei es wichtig oder nicht) 
aber irgendwie habe ich mich dann für drei verschiedene Geschmacksrichtungen entschieden, die sehr gut zusammen passen. 

Das schöne Wetter, dass wir in letzter Zeit haben, brachte mich dazu immer mehr und mehr and Eis zu denken, gepaart mit warmen Sonnenstrahlen auf meinen Schultern und einem unglaublich ü b e r g l ü c k l i c h e m Gefühl!
Mit dem Rezept habe ich diesen Frühlings-sinn eingefangen!

Die drei Eis cremes bestehen aus nur einer Handvoll vollwertigen Zutaten – Nussmilch, Süßungsmittel, Gewürze, Nüsse/Früchte! Das ist alles! 
Keine Ausreden mehr um zu oft gewöhnliches Eis zu essen, dass nur aus Zucker, Zucker, Zucker, Fett, unnötigen künstlichen Zusatzmitteln besteht!
Ich finde es toll, dass vegane Alternativen in Eis Cafes angeboten werden, aber wenn dann fehlt dabei meistens leider ein gesunder Hintergrund!
Da Fett und Zucker dem Eis seinen leckeren und beliebten Geschmack geben, wollte ich mich von dem ungesunden, Zucker bepacktem Zeug etwas entfernen und Eis zaubern, dass genauso lecker sein kann. Mit viel simpleren, unverarbeiteten, nährenden fetten und zuckern. Ja so etwas existiert!
Und dazu gibt es eine gesündere Eis Waffel! Es war schwer den Teig nicht schon vorher ganz aufzuessen, aber auch gebacken sind sie genauso geworden wie ich es mir vorgestellt habe – knusprig und leicht süß!

KULFI EIS
macht einige große Eiskugeln, verdopple die Zutaten einfach wenn du mehr möchtest!

250 ml Mandelmilch ( Mandelsahne macht es noch cremiger)
1/2 Tasse Pistazien
1/2 Tasse Rohrohrzucker
1/2 tl Kardamom Samen ( oder Pulver)
1/4 tl Muskatnuss

Zubereitung
Erhitze die Mandelmilch mit dem Zucker und den Gewürzen in einem kleinen Topf und lass es einige Minuten bei schwacher Hitze, mit Deckel, köcheln sodass es etwas eindickt. Lass es abkühlen. Zerkleinere die Pistazien in einer Küchenmaschine zu kleinen Stückchen, lass ein paar ganz. Gebe sie zu der Milch.
Benutze wenn vorhanden eine Eismaschine oder füll die Eis Mischung in einen Gefrier Behälter und friere es für mindestens zwei Stunden. Zwischendurch kanst du immer mal wieder umrühren.

GERÖSTETES HASELNUSS EIS

250 ml Haselnussmilch
1 Tasse Haselnüsse + Kokosöl
1/2 Tasse Ahornsirup
1/4 Tasse Haselnuss mus
1 tl Vanille Extrakt

Zubereitung
Röste die Haselnüsse in einer Pfanne bei mittlerer bis starker Hitze mit etwas Kokosöl und Ahornsirup für 10 Minuten an. Lass sie auf einem Teller abkühlen. Hierbei auch, lass ein paar ganze Haselnüsse übrig, den Rest zerkleinerst du in einer Küchenmaschine zu Krokant. Vermische die Milch, Sirup, Mus und Vanille in einer Schüssel und hebe das Krokant mit einem Löffel unter. Gleiches Einfrieren wie oben.


AMARENA EIS

250 ml Kokosmilch
1/2 Tasse Rohrohrzucker
1/4 Tasse Kokosbutter
1/4 Tasse Sauerkirschen ( aus dem Glas, ungezuckert)
1 tl Vanille Extrakt

Zubereitung
Erhitze die Kokosmilch in einem Topf bei schwacher Hitze, dann füge den Zucker und die Kokosbutter hinzu. Nehme die Kirschen aus dem Glas, mit einer kleinen Menge von ihrem Saft und püriere sie mit dem Vanille Extrakt mit einem Pürierstab bis es cremig wird. Füge mehr Kirschen hinzu, falls es zu flüssig wird. 
Friere das Kokos Eis ein und füge die Kirsch Creme nach einer Stunde hinzu, wenn das Eis noch nicht ganz hart gefroren ist. Um den Swirl/Strudel Effekt zu bekommen, gibst du kleine punkte der Kirsch Creme auf das Kokos Eis in Kreisform. Dann machst du mit einem dünnen Stab langsame Bewegungen durch das Eis. ( Versuche die Zahl 8 zu zeichnen)
Friere das Eis erneut ein.

VEGANE EIS WAFFELN
du brauchst ein Eis-Waffeleisen und bestenfalls noch einen Eistüten-Kegel.
Sei fantasievoll und tunke den Rand oder die Spitze der Eiswaffeln in flüssige Schokolade, deine Wahl! 
Macht 5-6 Eiswaffeln

2/3 Tasse helles Dinkelmehl ( alternativ Reismehl/Buchweizenmehl )
1 El Süßlupinenmehl ( oder Sojamehl)
1/2 Tasse Rohrohrzucker
1/4 Tasse Kokosöl + 1 EL
1/2 Tasse Mandelmilch
1 tl Vanille Extrakt
1/4 tl Salz

Zubereitung
Heitze das Waffeleisen vor. 
Vermische das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel. In einer weiteren Schüssel vermischt du das Kokosöl und den Zucker, über einem kleinen Topf mit leicht köchelndem Wasser, bis er sich ganz aufgelöst hat. Füge die Mandelmilch, das Lupinenmehl und Vanille Extrakt hinzu.
Vermenge das Mehl mit dem flüssigen Teil.
Fette beide Seiten der Waffeleisens mit etwas Kokosöl ein. Dann nimmst du etwa 1/4 einer Tasse vom Teig und gibst es auf das Waffeleisen. Schließe es und backe die Waffel für 3 minuten auf Stufe 3. Prüfe ob sie fertig ist.
Entferne sie sehr schnell vom Eisen und forme es rund um den Eistüten Kegel. Lege es vorsichtig auf ein Backpapier und lass die Waffel auskühlen damit sie ihre harte Form bilden kann. Wiederhole den Vorgang mit dem übrigen Teig.
Füll die Waffeln mit einer oder allen drei Eiskugeln! & Genieße!